• Der FriedWald

    Bad Münstereifel

Bedingt durch den angrenzenden Friedwald hinter unserer Steinstühle,
erstellen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot für Ihre Trauerfeier
oder reden Sie mit einem unserer netten Mitarbeiter unter:
0 22 53 – 45 87

Mitten im Naturpark Nordeifel

Ein Maarsee, eine Kapelle und eine ungewöhnlich große Stechpalme geben dem FriedWald Bad Münstereifel seinen individuellen Charakter.
Eingebettet in die Eifel-Landschaft sind vom Waldrand aus Wiesenflächen zu sehen, die sachte im Tal versinken.

Idyllisch liegt der FriedWald Bad Münstereifel oberhalb des Stadtteils Iversheim. Eichen und Buchen, aber auch zahlreiche andere Baumarten,
darunter eine gut zehn Meter hohe Stechpalme, wachsen hier. Ein Maarsee gehört zu den landschaftlichen Attraktionen, die der FriedWald Bad Münstereifel bietet.
Die Stechpalme (lat. Ilex) von besonders hohem Wuchs zieht immer wieder die Aufmerksamkeit der Wanderer auf sich.

Durch den FriedWald Bad Münstereifel im Naturpark Nordeifel führt einer der berühmtesten Wanderwege der Welt:
Der Jakobsweg. Daher sind viele Bäume im FriedWald mit einer gelben Jacobsmuschel, dem Pilgersymbol, gekennzeichnet,
die den Jacobsweg – einen Ort der Ruhe und Besinnung – markieren.
Solch ein Ort ist auch die St.-Antonius-Kapelle, die sich in unmittelbarer Nähe des FriedWald-Parkplatzes befindet
und mit einem Antonius-Bild verziert ist. Trauernde können hier Blumenschmuck ablegen
oder auf der Parkbank vor der Kapelle zur Ruhe kommen.

Durch das ebene Landschaftsbild ist der FriedWald Bad Münstereifel gut begehbar. Bei einem Spaziergang durch den FriedWald treffen Besucher auf einige Bäume,
die mit dem Panda-Logo des World Wide Life Found (WWF) gekennzeichnet sind. An diesen Bäumen können
WWF-Testamentsspender eine letzte Ruhe finden.

Quelle: https://www.friedwald.de/standorte/standort/bad-muenstereifel